Kanzlei Benesch Winkler eröffnet neue Filiale in Frankfurt a.M.

Die deutschlandweit auf das Glücksspielrecht spezialisierte Kanzlei Benesch Winkler eröffnet ab dem 01.12.2016 eine weitere Filiale in Frankfurt am Main. Aufgrund stark gestiegener Mandantenzahlen in Hessen und Nordrhein-Westfalen wurde dies

Share
Antragstellung und die Risiken! Informieren Sie sich per Videodokumentation und machen Sie den „Risiko-Check“!

Was ist die beste Strategie zur Erlangung der glücksspielrechtlichen Erlaubnisse? Am 14.10.2016 veranstalte die Zeitschrift für Glück- und Sportwettenrecht sowie die auf das Glücksspielrecht spezialisierte Kanzlei Benesch Winkler den 2.

Share
Spielhallenerlaubnis in Hessen – Frist zur Abgabe der Anträge und Unterlagen nicht versäumen!

Konkurrenzsituation zwischen Spielhallen Mit Ablauf des 30. Juni 2017 unterfallen nach dem Willen des Gesetzgebers alle Spielhallen in Hessen vollständig den Regelungen des Hessischen Spielhallengesetzes (SpielhG HE; bzw. HessSpielHG). D.h.

Share
Hamburg: Frist für Abgabe der Erlaubnisanträge läuft am 01.12.2016, 12:00 Uhr ab

Am 20.09.2016 hat der Hamburger Senat die „Verordnung zu Verfahren über die Erteilung von Erlaubnissen zum Weiterbetrieb von Bestandsunternehmen nach dem Hamburgischen Spielhallengesetz (Spielhallen-Weiterbetriebserlaubnisverordnung – SpielhWeiterbetrErlVO)“ erlassen und verkündet. Sämtliche

Share
Glücksspielstaatsvertrag (GlüStV) steht vor Änderung – Ministerpräsidenten einigen sich in Rostock

Nach dem Debakel um die Vergabe der Sportwettkonzessionen durch das Land Hessen steht der Glücksspielstaatsvertrag vor einer Reform. Die in Rostock im Oktober 2016 sattgefundene Ministerpräsidentenkonferenz einigte sich laut Pressemeldung

Share
Ergebnisse der Dienstbesprechung des Wirtschaftsministeriums in Baden-Württemberg vom 28.7.2016 – eine Zusammenfassung der wesentlichen Hinweise.

Am 28.7.2016 hat das Wirtschaftsministerium in einem über 66 Seiten starken Papier Fragen der Regierungspräsidien zur Anwendung der Härtefallregelung sowie zur Auswahlentscheidung in Konkurrenzsituationen beantwortet. Die zum Teil völlig überraschenden

Share
2. Glücksspielrechtstag am 14.10.2016 in Frankfurt

Wir laden alle unsere Leser ganz herzlich zum 2. Deutschen Glücksspielrechtstag, veranstaltet von der Zeitschrift für Wett- und Glücksspielrecht (ZfWG) sowie unserer Kanzlei, am 14.10.2016 in die Räumlichkeiten des Deutschen

Share
Frist beachten! Antrag auf glücksspielrechtliche Erlaubnis im Saarland bis 31.12.16 stellen.

Der Glücksspielstaatsvertrag (GlüStV) vom 15.12.2011 sieht vor, dass für den Betrieb von Spielhallen eine sog. glücksspielrechtlich Erlaubniss vorliegen muss. Ist die Erteilung einer solchen Erlaubnis z.B. aufgrund der Abstandsregelgung zu

Share
Sportwettlizenzen. Kippt der Glücksspielstaatsvertrag (GlüStV)?

Sportwette. Scheitern der Lizenzvergabe bereits im GlüStV angelegt? Die Vergabe der nach Glücksspielstaatsvertrag vorgesehenen 20 Sportwettlizenzen (§ 10a Abs. 3 GlüStV) ist nicht zuletzt wegen erheblicher rechtsstaatlicher Mängel im Verfahren

Share
Informationen zum Erlaubnisverfahren für Spielhallen in Bayern

Da wir im Rahmen von Fachvorträgen unserer Kanzlei vergangene Woche in Bayern einige Unsicherheiten hinsichtlich des neuen Erlaubnisverfahrens für Spielhallen feststellen konnten, möchten wir an dieser Stelle nochmals die Bedeutung

Share
Bußgeldverfahren droht. Aktuelles JuSchG (Jugendschutzgesetz) verwenden!

Seit dem 01.04.2016 ist das „neue“ Jugendschutzgesetz (JuSchG) in Kraft. In der geänderten Fassung des JuSchG wurde nunmehr unter anderem das Verbot des Konsums und der Abgabe von elektronischen Zigaretten

Share

Der EuGH hat mit seinem Urteil in der Sache Ince (EuGH, Urt. v. 04.02.2016 – C-336/14) nun ausdrücklich zu der Unionsrechtskonformität der aktuellen Situation in Deutschland bezüglich der Vergabe von

Share